/sites/www.akademie-heidelberg.de/themes/akadhd/css/style.css

AH Akademie für Fortbildung Heidelberg GmbH

Aufbau-Seminar für Geldwäsche-Beauftragte: Gefährdungsanalyse

Donnerstag, 04. Mai. 2017
Frankfurt/Main

Themen:

  • Grundlagen der Gefährdungsanalyse
  • Vorgehensweise und Schritte der Gefährdungsanalyse – Praxishinweise zur Umsetzung
  • Grundlegende Rahmenbedingungen und Tools
  • Gefährdungsanalyse als permanentes Instrument des Risikomanagements

Die BaFin fordert für alle dem Geldwäschegesetz unterliegenden Finanzdienstleister eine individuelle Analyse der eigenen Gefährdungslage. Dabei soll

  • eine Bestandsaufnahme der Kunden- und Produktstruktur
  • eine Identifizierung der kunden-, produkt- und transaktionsbezogenen Risiken
  • nebst deren Kategorisierung und Gewichtung

erfolgen. Hieraus sollen anschließend geeignete Präventionsmaßnahmen abgeleitet werden. Auch sind geeignete Parameter für ein EDV-Research zu entwickeln.

Nach den Vorstellungen der BaFin sollen im Rahmen der Gefährdungsanalyse die Risiken zum Missbrauch für Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung ebenso berücksichtigt werden wie die eines Betruges zu Lasten des Instituts.

Wir bieten dieses Seminar in Ergänzung zu unserem Basis-Seminar für Geldwäsche-Beauftragte an. Basierend auf dem dort erworbenen Grundlagenwissen können Sie mit diesem Seminar Ihr Know-how zur Geldwäschebekämpfung gezielt erweitern! Das Seminar wendet sich an Geldwäsche-Beauftragte (bzw. Mitarbeiter im Bereich Geldwäsche-Prävention), die für die Erstellung oder Überarbeitung einer Gefährdungsanalyse das notwendige Know-how erwerben möchten. Als weiteres Aufbau-Seminar bieten wir regelmäßig eine Veranstaltung zur professionellen Verdachtsfallbearbeitung an!

Veranstaltungstermin und -ort:

Donnerstag, 04. Mai. 2017

Hotel Capri by Fraser Frankfurt

Europa-Allee 42

60327 Frankfurt/Main

Referenten:

Oliver Hainke

Stv. Konzerngeldwäschebeauftragter

Deutsche Bank AG

Carsten Oergel

Head Financial Crime

UBS Europe SE

Alexander Freiherr von Hardenberg

Direktor, Anti-Financial Crime

Deutsche Bank AG

Teilnahmegebühr:

EUR 890,- (zzgl. gesetzl. USt). Der Teilnahmebetrag beinhaltet ein gemeinsames Mittagessen, Seminargetränke, Pausenerfrischungen sowie die Dokumentation.

Sonderkonditionen:

Der zweite und jeder weitere Teilnehmer aus einem Unternehmen erhält einen Rabatt in Höhe von 10 %.

Online Buchen

Hier gelangen Sie zum Formular für Ihre unkomplizierte Anmeldung.

Prospekt-Download

Zusätzliche Informationen erhalten Sie hier als PDF zum bequemen Download.